Kalender
September. 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29
30
01
30. September 2017, 19:00 Uhr
Wassermusik: Handel & Telemann Beverly O'Neill Theatre, Long Beach
 
Newsletter
 
 

Es wurden 3 Ergebnis(se) gefunden!

RESOUND Beethoven - Haydn - Bruckner

Fr, 23. März 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Eroica Saal, Palais Lobkowitz

Univ.-Prof. Dr. Markus Grassl (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), um 18:30 Uhr im Konzertsaal

 

Historisches Programm vom März 1807 mit den Uraufführungen des Klavierkonzerts und der Symphonie


Ludwig van Beethoven

Ouverture „Coriolan“ op. 62
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 op. 58

--
Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 4 in B-Dur op. 60


Solist: Gottlieb Wallisch, Hammerklavier

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

RESOUND Beethoven - Haydn - Bruckner

Sa, 24. März 2018
Uhrzeit: 19:30 Uhr
Veranstaltungsort: Eroica Saal, Palais Lobkowitz

Univ.-Prof. Dr. Markus Grassl (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), um 18:30 Uhr im Konzertsaal

 

Historisches Programm vom März 1807 mit den Uraufführungen des Klavierkonzerts und der Symphonie


Ludwig van Beethoven

Ouverture „Coriolan“ op. 62
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 op. 58

--
Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 4 in B-Dur op. 60


Solist: Gottlieb Wallisch, Hammerklavier

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent

RESOUND Beethoven - Haydn - Bruckner

So, 25. März 2018
Uhrzeit: 11:00 Uhr
Veranstaltungsort: Eroica Saal, Palais Lobkowitz

Univ.-Prof. Dr. Markus Grassl (Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), um 10:00 Uhr im Konzertsaal

 

Historisches Programm vom März 1807 mit den Uraufführungen des Klavierkonzerts und der Symphonie


Ludwig van Beethoven

Ouverture „Coriolan“ op. 62
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 op. 58

--
Ludwig van Beethoven

Symphonie Nr. 4 in B-Dur op. 60


Solist: Gottlieb Wallisch, Hammerklavier

Orchester Wiener Akademie

Martin Haselböck, Dirigent